Im vergangenen November 2013 habe ich auf LinkedIn einen interessanten Beitrag von Don Peppers gelesen, welchen ich hier kurz wiedergeben möchte.

Es geschieht jeden Tag, dass wir basierend auf vorliegenden Information – Daten – Entscheidungen treffen. Wir interpretieren das Gehörte und das Gelesene anhand von mehr oder weniger objektiven Kriterien.

Wir sind uns nicht immer bewusst, welchen Einfluss diese Interpretationen auf die Qualität der Entscheidungsfindung haben, obwohl wir alle es schon mehrfach gehört und gelernt haben, Daten zuerst möglichst objektiv zu analysieren, bevor wir daraus Schlussfolgerungen ziehen.

To Be Trusted, Information Must Be Objective and Accurate

Aus diesem Grunde ist Warren Buffet’s Strategie mit hoher Wahrscheinlichkeit einer der möglichen Wege, zu einer guten Entscheidung zu finden:

Warren Buffett rarely uses bankers for doing his deals, but whenever complicated mergers or acquisitions involve equity and bankers are required, it is said that he prefers to hire twobankers – one to get paid more if the deal goes through, while one gets paid more if it doesn’t.

Share