Jede Branche und jeder Unternehmer ist (fast) täglich konfrontiert mit Veränderungen und «Krisen». Diese frühzeitig zu erkennen und nachhaltig zu lösen gehört zu seinen Hauptaufgaben.

Trotzdem – auch der Unternehmer ist nur ein Mensch – reagieren unterschiedliche Personen unterschiedlich. Während die einen sofort nach #Regulierung rufen, agieren andere mit #Innovation und #Kreativität.

Der kürzlich erfolgte Entscheid der Schweiz. Nationalbank in Bezug auf den Euro, hat die Wirtschaft überrascht und KMU’s und Tourismus-Unternehmen vor zusätzliche Herausforderungen gestellt.

Die Frage ist nun «wie soll das Unternehmen darauf reagieren?», «wie soll mit dieser Situation umgegangen werden?»

Einige Gedankenanstösse dazu:

# 1 – Es gibt keine schnellen und gleichzeitig nachhaltigen Lösungen.

# 2 – Kunden/Gäste kaufen nicht nur Produkte und Dienstleistungen: sie wollen diese «erfahren». #CustomerExperienceManagement

# 3 – der demographische Wandel und der damit einhergehende Wertewandel muss miteinbezogen werden. #TheSocialCustomer

# 4 – Done is better than perfect! – es braucht Mut neue Ideen umzusetzen, prüfen ob sie funktionieren und dann ggf. anzupassen. #vonAnderenLernen

# 5 – konsequent aus der Perspektive des Kunden/Gastes denken (Prozesse, Produkte, Dienstleistungen, added value). #CustomerFocus, #LearningRelationship

# 6 – Marketing ist mehr als Werbung und Kommunikation. #digitalePräsenz, #storytelling

# 7 – Kooperationen prüfen – zusammen kann man Grosses realisieren, allein wird dies schwierig. #Innovation #knowledgeSharing

Zusammenfassend bedeutet dies «Thinking out of the Box».

Möchten Sie mehr dazu erfahren? Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen.

Share